Warning: include_once(/www/htdocs/w00b37e4/studienverlauf//wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase1.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00b37e4/studienverlauf/wp-content/advanced-cache.php on line 8

Warning: include_once(): Failed opening '/www/htdocs/w00b37e4/studienverlauf//wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase1.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w00b37e4/studienverlauf/wp-content/advanced-cache.php on line 8
Speedreading ist eine Mode, aber wirkt! | studienverlauf.de
logo

Speedreading ist eine Mode, aber wirkt!

logo

Speedreading ist in Wahrheit gar kein Speedreading

Bei der Begrifflichkeit um das, was es eigentlich geht, ist Speedreading nur ein Aufhänger! In Wahrheit ist Speedreading einfach eine Entwicklung der Lesefähigkeit oder besser gesagt, eine Weiterentwicklung. Die Mode, den „Hype“, möchte ich daher gar nicht mitmachen und Speedreading als noch schneller, höher und weiter deklarieren. Der Begriff täuscht meiner Meinung nach eindeutig darüber, um was es eben geht.

Effektiv und Effizient lesen, das ist das Ziel und der Sinn von Speedreading. Und das ist auch gut so! Haben wir einmal darauf verzichtet, ein einfaches Mittel für den ultimativen Erfolg zu erhalten, können wir uns auf das Abenteuer einlassen und letztlich wirklich schneller lesen, effektiv und effizient lesen!

Warum Lesen lernen? Das kann ich doch!

Ich habe mit Speedreading nichts zu tun gehabt und als ich davon hörte, war ich einem Vorurteil aufgesessen. Gerade die englische Bezeichnung machte es mir etwas madig. Klar, ich studier in Englisch und an einer englischen Universität, aber was Hypes und Tralala angeht… naja! Statt Speedreading werde ich deshalb auch eher Lesetechnik oder andere Surrogate verwenden, halt Begriffe in deutscher Sprache.

Um auf die Unterüberschrift zu kommen, weswegen muss ich als Erwachsener denn jetzt wieder Lesen lernen? Eine berechtigte Frage, denn sonst kann ja jeder mit irgendeinem Gedöns kommen und mir alles aufschwatzen wollen. Kurzum liegt es darin, sein eigenes Potenzial zu entfalten. Viele lesen noch auf eine Art, wie sie es früher gelernt haben und diese Vorgehensweise, die Entwicklung der Lesefähigkeit, kam zum Stillstand. Dabei steckt richtig Potenzial hinter der richtigen Lesetechnik.

Nicht nur, dass man persönlich sein eigenes Können erweitert und neue Fähigkeiten erlernt, schneller Lesen können hat enorme Vorteile. Natürlich nur, wenn man dabei auch den Text auch noch versteht. Beides, Schnelligkeit und Leseverständnis, wird bei der Lesetechnik unter dem Namen Speedreading bedacht. Nun hört sich das, zumindest für mich, schon viel sympathischer an! 🙂

Noch einen Dank an den Verlag

Ich hätte mich aus besagten Gründen wohl noch einige Zeit NICHT mit Speedreading beschäftigt. Doch der Zufall wollte es, dass mir Frau Wagner von Schlags und Schlößer Kommunikation GmbH ein Exemplar von „Schneller lesen – besser verstehen“ von dem Autor Wolfgang Schmitz zugesendet hatte! Da möchte ich mich doch herzlich noch einmal bedanken .-)
Wer sich das Buch kaufen möchte, kann dies hier gleich tun. Das Buch ist den Preis auf jeden Fall wert. Das sage ich ganz ungezwungen. Wenn ich nen Schrott zugesendet bekommen hätte, würde ich mich damit gar nicht mehr auseinandersetzen! 🙂 Natürlich gibt es auch andere Bücher von anderen Autoren…!

Alle Artikel der Reihe Lesetechnik:

Kein Kommentar zu “Speedreading ist eine Mode, aber wirkt!”

  1. […] im Studium oder Beruf an ihre Grenzen. Zu viele Sachen sollen durchgearbeitet werden.In dem Beitrag Speedreading ist eine Mode, aber wirkt! bin ich schon auf die Thematik Speedreading eingegangen. Es ist nicht das schnelle Lesen, der […]

  2. […] man auf einem Klavier spielen könnte, warum sollte man sich für die Blockflöte entscheiden? 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 […]

Einen Kommentar hinterlassen

logo
logo
Die Open University | Kurssystem | Finanzen | Der Schreiberling | Finanzen |
© Schweizer Consulting | Impressum