Warning: include_once(/www/htdocs/w00b37e4/studienverlauf//wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase1.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00b37e4/studienverlauf/wp-content/advanced-cache.php on line 8

Warning: include_once(): Failed opening '/www/htdocs/w00b37e4/studienverlauf//wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase1.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w00b37e4/studienverlauf/wp-content/advanced-cache.php on line 8
Sinnsignale erkennen und die eigene Lesetechnik erweitern | studienverlauf.de
logo

Sinnsignale erkennen und die eigene Lesetechnik erweitern

logo

Jetzt stimmt die Biologie

Die Beiträge zur Lesetechnik haben bis hierhin meist biologische Aspekte aufgegriffen. Vor allem die Brennweite der Augen stand im Mittelpunkt mit der Schlussfolgerung, dass das Buch etwa 40 cm Abstand haben muss. Dann waren die wichtigen Fixierungen Thema, mit denen sich jede Menge Zeit und Konzentration einsparen lässt.

Doch davon entfernt, gibt es noch rein psychologische Momente, die wichtig sind. Allem voran sind das die Sinnsignale! Letztlich sind Sinnsignale die entscheidende Aussage in einem Text, vor allem die Substantive! Hauptwörter, wie man sie noch in der Grundschulzeit nannte, geben dem Text erst richtig Sinn und Zusammenhang.

Substantive, da war doch was!?

Ganz genau, wir hatten die Substantive schon einmal als ein wichtigen Markstein gesehen. In dem Beitrag zu Wortgruppen in Sinngruppen verwandeln haben wir die Substantive als Merkmal für eine Sinngruppe ausgemacht, neben den Satzzeichen und häufigen Wortgruppen…! Sinn, das machen die Substantive, ob als Sinngruppe oder als Sinnsignal!

Man könnte einen Text ohne Beiwerk zu den Substantiven leicht verstehen. Probieren Sie es doch mal aus und lesen nur die Substantive in einem beliebigen Text. Natürlich werden die Verben, die fast genau so wichtig sind, die Adjektive und die Adverbien, Konjunktive und was es sonst noch an Wörtern gibt auch mitgelesen, aber im Kern kommt es auf die Substantive an.

Sinngruppen mit dem Schwerpunkt Sinnsignale fixieren

Mit der Überschrift ist eigentlich alles gesagt. Das ist das, was zu tun ist! Erst die Sinngruppen einteilen und auf die Sinnsignale konzentrieren. Wie wir wissen, sind bei beiden Vorgängen die Substantive entscheidend. Untersuchen Sie mal Sätze danach und Sie werden feststellen, dass sich der komplette Satzbau danach ausrichtet.

So und mit diesen Sinnsignalen und Sinngruppen ohne jegliche Zusätze können Sie den GEDANKEN DES AUTORS folgen. Das ist letztlich das endgültige Ziel, warum Sie ja überhaupt einen Text lesen. So wie der Autor seine Gedanken geordnet hat und für jeden Gedanken die passenden Worte gefunden hat, so bauen Sie das Konstrukt von der anderen Seite wieder auseinander. Wer möchte, kann dies wie bei Geschenken sehen: Jemand hat es verpackt und schön gemacht für die Übergabe und die beschenkte Person packt das Ganze wieder aus, damit der Kern, der Inhalt, sichtbar ist! Viel Spaß beim Auspacken! .-)

Alle Artikel der Reihe Lesetechnik:

Kein Kommentar zu “Sinnsignale erkennen und die eigene Lesetechnik erweitern”

  1. […] der große Feind der Lesetechnik 6 – Für die Lesetechnik muss die innere Stimme schweigen 7 – Sinnsignale erkennen und die eigene Lesetechnik erweitern 8 – Einfach drauf los lesen ist ein schlechter Rat 9 – Ein Text erfordert […]

  2. […] der große Feind der Lesetechnik 6 – Für die Lesetechnik muss die innere Stimme schweigen 7 – Sinnsignale erkennen und die eigene Lesetechnik erweitern 8 – Einfach drauf los lesen ist ein schlechter Rat 9 – Ein Text erfordert […]

  3. […] der große Feind der Lesetechnik 6 – Für die Lesetechnik muss die innere Stimme schweigen 7 – Sinnsignale erkennen und die eigene Lesetechnik erweitern 8 – Einfach drauf los lesen ist ein schlechter Rat 9 – Ein Text erfordert […]

  4. […] der große Feind der Lesetechnik 6 – Für die Lesetechnik muss die innere Stimme schweigen 7 – Sinnsignale erkennen und die eigene Lesetechnik erweitern 8 – Einfach drauf los lesen ist ein schlechter Rat 9 – Ein Text erfordert […]

Einen Kommentar hinterlassen

logo
logo
Die Open University | Kurssystem | Finanzen | Der Schreiberling | Finanzen |
© Schweizer Consulting | Impressum